Kinder und Jugendliche nachhaltig unterstützen

Die Koalition setzt sich für die Kinder- und Jugendhilfe als wichtige gesellschaftliche Aufgabe insbesondere in Pandemiezeiten ein. – Aktive Kinder- und Jugendpolitik sollte den Schutz und die Förderung von Entwicklung, den Abbau von Benachteiligungen und die Schaffung positiver Lebensbedingungen für junge Menschen und deren Familien gewährleisten. Dies gilt insbesondere jetzt – zahlreiche Experten weisen deutlich auf die negativen Folgen der Corona-Krise für Kinder und Jugendliche sowohl im häuslichem, als auch im schulischen und beruflichen Umfeld hin.

. . . weiterlesen

KöWI und Kultur

Auch in der Kultur soll mit der neuen Ratsmehrheit in Königswinter ein anderer Wind wehen. Die institutionellen Voraussetzungen haben wir gerade geschaffen. Dazu hat der Rat in einem ersten Schritt einen neuen Ausschuss Kultur-, Tourismus- und Wirtschaftsförderung (KTWA) eingerichtet (s. Auszug aus der Zuständigkeitsordnung).

Ihm gehören für die KöWIs Cora Ridder, Ulrike Ries-Staudacher und Manula Roßbach als Ratsmitglieder sowie Dr. Gisela Feller und Dr. Friedemann Spicker als Sachkundige Bürger an.

Die KöWI-Fraktion hat Manuela Roßbach und Friedemann Spicker zu ihren kulturpolitischen Sprechern gewählt. Und hat einen Arbeitskreis „Kultur-, Tourismus- und Wirtschaftsförderung“ eingerichtet, den Friedemann Spicker moderiert. Mit Themen wie Kulturentwicklungsplan, Kulturstättenplan, Integration von Tourismus und Kultur, Kultur als Wirtschaftsfaktor mangelt es nicht an Arbeit. Es gibt auch erste konkrete Konzepte (s. Auszug aus der Koalitionsvereinbarung).

Die Sitzungen des Arbeitskreises sind im Prinzip öffentlich, können aber momentan coronabedingt nur als Videokonferenz stattfinden. Sollten Sie Fragen zu unserer Arbeit oder Interesse an einer Mitarbeit habe, dann können Sie sich gerne an unsere beiden Sprecher:innen wenden.